Datenschutz

Datenschutzhinweise

Die nachfolgenden Datenschutzhinweise geben Ihnen einen Überblick, wie wir mit Ihren persönlichen Daten verfahren, die wir im Zusammenhang mit den von Ihnen gewünschten Tests in unserem Testzentrum erheben. Es gibt verschiedene Teilbereiche, die gesondert zu betrachten sind.

I. Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Test

  1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 4 Nr. 7, Art. 24 Abs. 1 DS-GVO ist:

eMOPOL GmbH

Gabelsberger Straße 5 

68165 Mannheim

E-Mail: reiboldt@stadtsafari.com

Tel.: 0621 / 43715418

2. Welche Daten verarbeiten wir?

Wir verarbeiten die Daten, die wir von Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber erhalten – sofern das Gesetz Ihrem Arbeitgeber ein entsprechendes Anordnungsrecht einräumt -. Zu unterscheiden ist zwischen der Ermittlung der Gesundheitsdaten und der Abrechnung.

a) Gesundheitsdaten

Beauftragen Sie uns mit der Durchführung der Tests zu privaten Zwecken, willigen Sie gleichzeitig in die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten/Gesundheitsdaten gemäß Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO ein. Wird der Test durch Ihren Arbeitgeber angewiesen, ergibt sich die Rechtmäßigkeit aus dem Gesetz, Art. 6 Abs. 1 c DS-GVO. Gleichzeitig liegt die Verarbeitung im öffentlichen Interesse. In jedem Fall liegt sie im Interesse des Arbeitgebers zum Schutz der Mitarbeiter und der Kunden im Sinne von Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO.

b) Abrechnung

Wir müssen die Tests abrechnen. Auch insoweit benötigen wir die persönlichen Daten und sind zu ihrer Verwertung gem. Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO berechtigt. Grundsätzlich sind drei Abrechnungsszenarien zu unterscheiden.

Die kostenlosen Bürgertest sind gegenüber der zuständigen kassenärztlichen Vereinigung abzurechnen. Die kostenpflichtigen PCR-Tests sind ebenfalls abzurechnen, und zwar jeweils gegenüber unserem Auftraggeber. Auftraggeber können sowohl Sie, als auch Ihr Arbeitgeber sein.

Die Abrechnungsunterlagen müssen wir entsprechend den gesetzlichen Anforderungen (HGB, Steuergesetze pp.) verwahren und für Prüfungszwecke vorhalten, so dass wir insoweit gesetzliche Vorgaben zu erfüllen haben, Art. 6 Abs. 1 c DS-GVO.

3. Wer bekommt meine Daten

Bei der Verarbeitung der erfassten Daten ist zwischen den Gesundheitsdaten und den gesetzlichen Vorgaben zur kaufmännischen Buchführung zu unterscheiden.

a) Gesundheitsdaten

Die Gesundheitsdaten werden im Testzentrum gespeichert. Ausschließlicher Zweck der Verarbeitung ist sichere und schnelle Übermittlung des Testergebnisses (negativ/positiv/kein Ergebnis) an den Betroffenen.

Der Arbeitgeber bekommt – soweit die Gesetzeslage sich nicht ändert – keine personifizierten Testergebnisse. Bei einem Test zu Reisezwecken ist vor Terminbuchung gemäß den beim Auswärtigen Amt zu erfragenden Reisebestimmungen zu erfragen, welche Pflichtangaben im Zertifikat für das jeweilige Reiseland vorgegeben sind.

Getestet wird in den Testzentren von Medizinern und geschultem Personal. Die Tests entsprechen den Anforderungen des RKI. Ausgewertet werden die Tests zum Teil bei uns, zum Teil in darauf ausgerichteten Fremdlaboren.

Die bei uns tätigen Mitarbeiter haben eine Verschwiegenheitserklärung unterzeichnet. Die eingebundenen Fremdlabore unterliegen einer Auftragsdatenvereinbarung, so dass wir unsere Anweisungen zum Umgang mit den Daten durchsetzen können.

Die Mediziner unterliegen der ärztlichen Schweigepflicht. Diese ergibt sich aus § 9 der Musterberufsordnung für Ärzte bzw. den entsprechenden Berufsordnungen der Landesärztekammer. Ein Verstoß gegen die ärztliche Schweigepflicht ist nach § 203 StGB strafbewährt.

Das Testergebnis wird via zugesandten E-Mail abgerufen werden.

Ihre Einwilligung zu dem vorstehenden Procedere haben Sie uns mit der Erteilung des Auftrags zur Ermittlung der Gesundheitsdaten erteilt, Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO. Die beschriebenen Personen/Personenkreise sind zur Erfüllung des Auftrags von uns einzubinden, was zur Rechtmäßigkeit der Verarbeitung gem. Art 6 Abs. 1 b DS-GVO führt.

Bei einer positiven Testung besteht eine Meldepflicht an das örtliche Gesundheitsamt durch den Betreiber des Testzentrums, da es sich bei SARS-CoV-2 nach dem Infektionsschutzgesetz um eine meldepflichtige Krankheit handelt. Die rechtliche Grundlage zur Meldung ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 c DS-GVO.

b) Abrechnung

Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt nur, soweit eine Rechtsgrundlage dies gestattet. Innerhalb unseres Hauses erhalten diejenigen Stellen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder zur Erfüllung ihrer jeweiligen Aufgaben benötigen. Insbesondere sind hier die öffentlichen Stellen und Institutionen – wie z.B. die Finanzbehörden – bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung zu nennen.

​4. Wie lange werden meine Daten gespeichert

Die Gesundheitsdaten werden zeitlich beschränkt für ihren Zugriff verwahrt; max. für 3 Tage. Danach wird das Testergebnis anonymisiert und für den gesetzlich vorgegebenen Zeitraum archiviert. Die Archivierung ist gem. Art. 6 Abs. 1 c DS-GVO rechtmäßig.

Die zur Abrechnung erforderlichen personenbezogenen Daten werden nach den gesetzlichen Vorgaben verwahrt. Ihre Verwahrung ist gem. Art. 6 Abs.1 c DS-GVO rechtmäßig. Die Daten dürfen auch von uns zur Durchsetzung unserer fiskalischen Interessen verwendet werden, Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO.

5. Welche Widerrufsrechte habe ich?

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Bei personenbezogenen Daten, die auf Grund von Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO verarbeitet werden, haben Sie jederzeit das Recht, Widerspruch einzulegen, sofern sich Gründe für Sie aus Ihrer besonderen persönlichen Situation ergeben. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personengezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen.

6. Welche Betroffenenrechte habe ich?

Ihre Betroffenenrechtesind im Einzelnen unter III Ziffer 6 dargestellt. Sie haben im gesetzlichen Umfang Recht auf Auskunft. Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und ein Beschwerderecht.

II. Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Online-Buchung

Wenn Sie über unsere Website – buergertest-mannheim.de – den Standort auswählen, um dort einen Termin zu buchen, werden Sie nicht zu einem weiteren Dienstleister weitergleitet. Dort können Sie für jeden unserer Standorte einen Termin buchen. Zur Identifikation Ihrer Person sind in dem Formular einige Angaben zu machen, zu denen auch Ihre E-Mail Adresse gehört. Aus Sicherheitsgründen wird eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung verwand.

III. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten auf unserer Website

1. Besuch unserer Website

Bei Aufrufen unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei Ihr ohne Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert.

  • IP-Adresse de anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (referrerURL)
  • Verwendeter Browser und ggfls. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihre access-Providers

Die genannten Daten werden von uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website
  • Auswertung der Systemsicherheit und Stabilität
  • Zu weiteren administrativen Zwecken

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse erfolgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung und in keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

2. Nutzung unseres Kontaktformulars

Sie haben die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereit gestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Zu den erforderlichen Angaben gehören:

  • Ihr Name
  • Ihr Vorname
  • Ihre Telefonnummer
  • Ihre E-Mail Adresse
  • Ferner ist zu konkretisieren, welche Leistung von uns Sie abfragen.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 a DS-GVO auf Grund Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht. Sie werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben.

3. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen, als den im Folgenden ausgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 a DS-GVO ausdrücklich dazu Ihre Einwilligung erteilt haben
  • Die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f DS-GVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüche erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes, schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben
  • Für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 c DS-GVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht
  • Dies gesetzlich zulässig und Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b DS-GVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

4. Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dieses bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unserer Website für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten, festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen Sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen. Zum anderen setzen wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Cookies ermöglichen es uns, beim erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1f DS-GVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

5. Drittanbieter-Cookies

Drittanbieter-Cookies stammen von anderen Anbietern als dem Betreiber unserer Website. Sie können beispielsweise zum Sammeln von Informationen und Werbung, benutzerdefinierte Inhalte und Web-Statistiken verwendet werden.

Die im Folgenden aufgeführten und von uns eingesetzten Tracking-Maßnahmen werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f DS-GVO durchgeführt. Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Website sicherstellen. Zum anderen setzen wir die Tracking-Maßnahmen ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Interessen sind als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen. Die jeweiligen Datenverarbeitungszwecke und Datenkategorien sind aus den entsprechenden Tracking-Tools zu entnehmen.

6. Betroffenenrechte

Sie haben unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen das Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO, (§ 34 BDSG) in einer ab dem 25.05.2018 gültigen Fassung auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO), auf Löschung (Art. 17 DS-GVO, § 35 BDSG) Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) sowie auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO). Außerdem haben Sie ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzbehörde (Art. 77 DS-GVO, § 19 BDSG).

7. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gem. Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, dass ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Sie haben das Recht, einer Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Möchten Sie von ihrem Widerrufs-Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an uns.

8. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verarbeitete SSL-Verfahren (secure socket layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit-Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256 Bit-Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128 Bit V3-Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftritts verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schlüssels – bzw. Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweise oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechen der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

© Copyright - STZ-Mannheim-Heidelberg

Vielen Dank.

Wir möchten uns für die Zeit mit Ihnen bedanken. Unsere Zelte haben wir abgebaut und bieten keine Tests mehr an den bekannten Stationen an.